Impressum

Lions Club Remstal Förderverein

 

Gesundheit und Prävention

Im Bereich Gesundheit reicht das Engagement der Lions in Deutschland von der Förderung von Krankenhäusern und Seniorenheimen, dem Aufbau von Augen-Hornhautbanken, Hör-Screening bei Neugeborenen, Diabetes-Aufklärung bis hin zum weltweiten Kampf gegen Blindheit.

 

Ein Beispiel für das vielfältige Engagement der Lions Clubs im Remstal: Eine EKG-Telemetrie-Ausrüstung für alle Notarzt-Einsatzfahrzeuge. Sie ermöglicht die schnellstmögliche, oft lebensrettende EKG-Übertragung (Herzstrom-Kurve der Patienten) aus dem Notarzt-Fahrzeug direkt in die Klinik. Der Scheck für das Spendenprojekt, an dem sich neben verschiedenen Lions Clubs auch die Freunde der Krankenhäuser von Backnang und Schorndorf beteiligten, wurde vom damaligen Präsident des Lionsclub Remstal, Dr. Peter Krahmer, im März 2010 überreicht.
 

Weitere Beispiele für das vielfältige Engagement des Lions Club Remstal im Bereich Gesundheit hier vor Ort: Finanzielle Unterstützung für den Ausbau der Frühchen-Station im Krankenhaus Waiblingen. Anschubfinanzierung für ein besonders leistungsfähiges Sonographiegerät in der Pädiatrie der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin im Olgahospital Stuttgart. Anschubfinanzierung für den Aufbau einer palliativmedizinischen Abteilung für junge Patienten im Olgahospital Stuttgart. Finanzielle Unterstützung für Kurzzeitpflegeplätze im Alten- und Pflegeheim Großheppach. Bereitstellung mehrerer Behinderten-Telefone...

 

 

Dr. Peter Krahmer, Präsident des Lions Club Remstal 2009/2010 bei der symbolischen Scheckübergabe für die lebensrettende EKG-Telemetrie-Ausrüstung der Notarzt-Fahrzeuge im Rems-Murr-Kreis.