Impressum

Lions Club Remstal Förderverein

 

Christiane-Eichenhofer-Stiftung

Christiane Eichenhofer - die Namensgeberin der Stiftung - erkrankte 1969 im Alter von fünf Jahren an Krebs. Die Ärzte diagnostizierten eine Leukämieerkrankung, die bereits weit fortgeschritten war. Die Überlebenschancen Ende der 60er Jahre waren gering und mit den heutigen nicht zu vergleichen.

 

Für die kleine Patientin und ihre Familie war es ein großer Glücksfall, dass sie im Herbst 1969, kurze Zeit nach Auftreten der Krankheit, von einem jungen Arzt untersucht wurde, der sich im Rahmen mehrerer Forschungsaufenthalte in den USA auf neuartige Behandlungsmethoden von Krebserkrankungen bei Kindern spezialisiert hatte.

 

Sechs Jahre lang kämpfte Professor Fritz Lampert zusammen mit den Eltern gegen den Krebs um das Leben des Kindes. Die Ärzte hatten Christiane bereits mehrfach aufgegeben; sie galt als hoffnungsloser Fall. Nach einer Behandlungsdauer von insgesamt 12 Jahren konnte sie 1981 als geheilt entlassen werden.

 

Heute ist Christiane Eichenhofer eine engagierte und im Geschäftsleben erfolgreiche Frau und Mutter von zwei Kindern. Sie lebt mit ihrer Familie in der Nähe von Schwäbisch Gmünd. Mit ihrem persönlichen Engagement und Einsatz für die von ihr ins Leben gerufenen Stiftung und der Aktion "Tour Ginkgo" möchte sie auf die Bedürfnisse, Probleme, Ängste und Nöte kranker und schwerstkranker Kinder und deren Familien aufmerksam machen. Ihr und allen Mitstreitern geht es darum, den Schwächsten in unserer Gesellschaft zu helfen. - In einer Situation, in die jede Familie geraten kann…

 

Die Stiftung verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnitts Steuerbegünstigte Zwecke der Abgabenordnung. Zweck der Stiftung ist die Beschaffung und Zurverfügungstellung von Finanz-und Sachmitteln zur Unterstützung, Behandlung und Heilung von kranken Kindern bzw. zur Schaffung der Infrastruktur dieser Hilfsmaßnahmen im Rahmen der öffentlichen Gesundheitspflege und des öffentlichen Gesundheitswesens sowie die Förderung des Sports.

 

Wir freuen uns, dass wir Christiane Eichenhofer und Ihre Stiftung beim Aufbau der palliativmedizinischen Versorgung junger Patienten im Olgahospital Stuttgart sowie weiterer Maßnahmen zur Behandlung und Heilung kranker Kinder bis dato mit mehr als 50.000,00 Euro unterstützen konnten.

 

Kontakt:

 

Christiane Eichenhofer-Stiftung und Organisationsbüro Tour Ginkgo

Lorcher Straße 26

73547 Lorch

Telefon: 07172-8653

Telefax: 07172-8660

eMail: info(at)Tour-Ginkgo.de

Rechtsnatur: Stiftung des bürgerlichen Rechts

Stiftungsbehörde: Regierungspräsidium Stuttgart

Aktenzeichen Nr.: 14-0563 / Tour Ginkgo

Rechtsfähig seit: 06.08.1992

Stiftungssitz: Fellbach

Landkreis: Rems-Murr-Kreis

 

 

Steffen Hahn überreichte im Lions Jahr 2016/2017 einen Scheck an die Christiane-Eichenhofer-Stiftung zu Gunsten der Initiative "Olgäle sorgt nach!". Die finanziellen Mittel werden dazu verwendet, um kranke Kinder und deren Familien auf ihrem Weg nach Hause in die Normalität zu begleiten und bei der sozialmedizinischen Nachsorge vor Ort Sicherheit zu geben. 

Ingesamt 20.000 Euro wurden erlöst beim Benefizkonzert mit Rolling Stones Schlagzeuger Charlie Watts und seiner Spaßband "The ABC&D of Boogie Woogie" im Herbst 2011. Norbert Sperl überreichte den Scheck an die Christiane-Eichenhofer-Stiftung zur Anschubfinanzierung der Palliativmedizinischen Abteilung für Kinder und Jugendliche im Olgakrankenhaus Stuttgart..